Stadtsaft

Neues vom Streuobstwunder

Wiegand und Jule

Wiegand Glas sponsert in diesem Jahr die Flaschen für den selbst hergestellten Saft. Die AG „Streuobstwunder“ der Lutherschule, die Äpfel für den städtischen Apfelsaft aufliest, bekommt ein Geschenk: Die Flaschen für  den Saft werden in diesem Jahr gesponsert.

Wiegand Glas ist eine Traditionsfirma mit Sitz in Schleusingen, die sich für das Projekt begeistert. „Eine solche Art von Initiative in der Umgebung ist für uns sehr unterstützenswert“, so Carsten Wiegand, „wir möchten gern präsenter vor Ort sein.“ Als Segmentsleiter hier in der Region lieferte Wiegand persönlich 300 leere Glasflaschen an, die für das Projekt verwendet werden sollen. Die Flasche ist dabei eine eigene Entwicklung von Wiegand Glas, immerhin dem drittgrößten Glasproduzenten in Deutschland. „Es ist die leichteste derzeit am Markt befindliche Glasflasche in der Größe“, erklärt Carsten Wiegand, und sie enthalte über 80% Altglas. Das schont Ressourcen und damit die Umwelt. Dieser Aspekt ist dem Glashersteller wichtig. In Schleusingen stehen zwei der umweltfreundlichsten Glasproduktionsbecken Deutschlands.

Die Schülerinnen und Schüler der AG sind auf der Suche nach erntereifen Bäumen und Projektpartner Thomas Linde von der Mosterei Linde steht bereit, um das Obst zu versaften. Die Flaschen warten schon. Auch eine Werksführung für die Schüler hat Carsten Wiegand den Jugendlichen angeboten. Lehrerin Petra Janschersky ist begeistert von diesem Angebot: „Etliche unserer Schüler werden handwerkliche Berufe ergreifen, da ist es toll, wenn sie sehen können, was es bei uns in der Region gibt und was für Möglichkeiten sich ihnen hier bieten können.“

Das Zella-Mehliser “Streuobstwunder”

In Zella-Mehlis gibt es eine neue kulinarische Besonderheit, das “Streuobstwunder”. Gemacht aus Äpfeln, und zum kleinen Teil auch Birnen, der Streuobstwiese der Stadt, ergänzt mit Äpfeln aus privaten Gärten. Dieser Apfelsaft ist durch eine Kooperation von Aufwind und der AG Obst der Lutherschule in Zella-Mehlis entstanden. Das Obst für diesen Saft wurde von Schüler:innen der 5. und 6. Klassen gepflückt, aufgelesen und sortiert. Die Mosterei Linde in Dietzhausen hat den Saft abgefüllt und nun ist er, nach einem erfolgreichen Start des Verkaufs auf dem Nikolausmarkt, in der Touristinformation in Zella-Mehlis erhältlich. Hier ein paar Impresionen: