Termine

Die nächsten Aktionen mit Aufwind:

03.12. Natur+gesund Geschenke aus Kräutern

Weihnachten naht und wer noch ein kleines Geschenk für einen lieben Menschen sucht, kann es am Sonntag, dem 03.12.2017 ab 14 Uhr, gemeinsam mit anderen in gemütlicher Runde selbst fertigen. Wir werden Salben und Kräuterseife herstellen und kleine Kränze und Spiralen binden. Wer Lust hat, kann etwas zu unserem kleinen Minibuffet der selbstgebackenen Plätzchen beisteuern.

Wir treffen uns im Atelier des Bürgerhauses.

Die Rezepte: Seifen und Salben

25.11. Thüringer Improcup in Zella-Mehlis

Improvisationstheater, die spontane Bühnenkunst des Augenblicks, hat viele Fans überall auf der Welt. Spätestens seit der Comedy-Sendung Schillerstraße sind einige Grundprinzipien bekannt: Spontanes Schauspiel ohne Drehbuch mit hohem Unterhaltungsfaktor.
In Zella-Mehlis gibt es in diesem Monat ein improvisiertes Theaterereignis der besonderen Art:
Den Thüringer Impro-Cup. Das Schöne am Thüringer Improcup ist, dass Ensembles aus dem ganzen Freistaat aufeinander treffen: Aus Jena, Weimar und Erfurt führt die Reise in diesem Jahr nach Zella-Mehlis. Besonders spannend ist der spielerische Wettstreit der Ensembles: Gerade, weil alle so gut miteinander auskommen, wollen sie sich vor Publikum messen. Der Abend endet, wenn fünf der sechs Teams ausgeschieden sind.
Zum vierten Mal findet der Thüringer Improcup statt, nachdem in den letzten Jahren Erfurt, Jena und Weimar als Austragungsort herhielten, zieht der Cup dieses Jahr nach Zella-Mehlis.Und auch der Austragungsort ist ensprechend gewählt: Weil Zella-Mehlis nur hier genug Kapazität hat, findet der Cup in der Mehrzweckhalle Arena Schöne Aussicht statt – ein passender Rahmen für eine Veranstaltung, die Theater ganz sportlich sieht.
Der Cup beginnt um 19 Uhr.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Freies Wort und auf der Startseite von www.lesershop-online.de (runterscrollen) oder über den Direktlink: Tickets

17.11. Elefanten und Mücken

Am 17.11. um 18 Uhr ist es wieder so weit:
Vier Einwohner und Einwohnerinnen stellen sich in einem kurzen Gespräch vor und beantworten danach Fragen aus dem Publikum. Treffpunkt ist das Bürgerhaus, um 18 Uhr geht der Abend los, der nach dem offiziellen Ende zwanglos ausklingen darf. „Elefanten und Mücken“ sammelt Geschichten aus Zella-Mehlis und gibt in regelmäßigen Abständen neue Einblicke zu denen, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben.

6.11. Umkehr zum Leben

Achtung!!! LEIDER müssen wir diese Veranstaltung wegen einer Erkrankung verschieben. Wir informieren Sie rechtzeitig über einen neuen Termin. Unten finden Sie die Thesen zum Nachlesen.

Das Virus“ schlägt symbolisch an die Kirchentür –
59 Thesen mit Pfarrer Bernd Winkelmann

Es war Luthers Kritik von 1517 am bestehenden kirchlichen System, welche der Auslöser war, für das reformatorische Geschehen.
Nun, 500 Jahre nach dem wittenberger Thesenanschlag, lädt die evangelische Kirchgemeinde  gemeinsam mit „Aufwind“ am 6. November zu einem offenen Gesprächs- und Diskussionsabend ins Gildemeisterhaus.  Bernd Winkelmann, ehemaliger Pfarrer aus Bischofrod, stellt seine Thesen zu einer grundlegenden Reformation unserer Wirschafts- und Lebensweise vor. „Umkehr zum Leben“ heißt die Sammlung, die sich für eine Neugestaltung unserer Wirtschafts- und Lebensweise ausspricht.
Wir beginnen aber um 19 Uhr an der Kirchentür der Magdalenenkirche: Die Jugendtheaterinitiative „Das Virus“ hat sich mit dem Thema „Thesenanschlag“ beschäftigt und präsentiert seine Sichtweise. Eine symbolische Antwort nach 500 Jahren. Luther würde sich sicher freuen… Die Thesen finden Sie hier:

59 Thesen

5.11. Natur+gesund Kräuterwissen

Die Zeit des Kräutersammelns ist vorüber, aber in den Winterschlaf wollen wir doch nicht ganz übergehen. In gemütlicher Runde sprechen wir mit Kräuterfrau Astrid Kempuss  
über die Anwendung der Kräuter. Dabei werden quer Beet Rezepte besprochen, ausgetauscht und auch ausprobiert.

Alle Interessierten treffen sich um 14.00 Uhr an der Bürgerscheune. Die Teilnahme an der Wanderung beträgt 5€ und ist für Kinder kostenfrei.

 

1.11. Treffen Wendeinitiative e.V.

Jeder ist herzlich eingeladen, wenn sich Mitglieder und Interessierte des Wendeinitiative e.V.  wieder um 19.00 Uhr in der Bürgerscheune treffen. Es werden unter anderem Themen aus dem aktuellen Aufwind-Geschehen besprochen.

 

Kulturtipp

27.10. Wenn die Nacht zum Tage wird

Es laden ein: Der Seniorenbeirat und die NABU-Ortsgruppe von Zella-Mehlis

Zu einer faszinierenden Multivisionsshow von und mit Dr. Martin Jatho aus Vogelsberg über den Einfluss der Dunkelheit auf das Leben unserer Erde. Der Vortrag führt ein die Geschichte der künstlichen Beleuchtung und zeigt an einigen Beispielen, welche fatalen Folgen zu viel Licht für nachtaktive Arten hat.

Hochhäuser Frankfurt bei Nacht

Anschließend ist Dr. Jatho gerne bereit, Fragen zu seinem Vortrag zu beantworten. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu diesem Vortrag herzlich eingeladen, der auch für größere Kinder und Jugendliche durchaus sehenswert ist. Der Abend beginnt um 19.00 Uhr in der Bürgerscheune.

 

 

8.10. Natur+gesund Kräuterwanderung

Welche Kräuter und Früchte hält der Herbst für uns bereit?  Unsere erfahrene Kräuterfrau Astrid Kempuss führt die Teilnehmer bei einem kleinen Spaziergang durch die Welt der Kräuter. 

Treffpunkt ist 14.00 Uhr am Parkplatz unterhalb der kleinen Bahnhaltestelle Mehlis (west). Die Teilnahme an der Wanderung beträgt 5€ und ist für Kinder kostenfrei.

 

1.10. Gib- und Nimm-Markt

Der in den letzten Jahren stetig gewachsene Markt wird auch am Sonntag, dem 1.10. Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Region auf den Hof des Bürgerhauses locken .


Gut erhalten Gegenstände aller Art können hier abgegeben, mitgenommen und eingetauscht werden. Auch, wer nichts mitbringt, darf sich bedienen.
Das Besondere im Herbst: Jede*r, der/die eine besonders reichliche Ernte im eigenen Garten hatte, ist eingeladen, die überzähligen Schätze auf dem Markt zu tauschen. Gerne können auch Himbeersetzlinge oder andere Obststräucher zum Tausch oder Weitergeben angeboten werden.
Getauscht werden außerdem Kleidung, Haushaltsgegenstände, Spielzeug, Bücher und mehr. Für herzhafte Stärkung und Süße Leckereien (diesmal vergan) ist gesorgt.
Auch musikalische Unterhaltung wird es geben
​.

Der Gib-und-Nimm-Markt findet von 14 bis 18 Uhr auf dem Hof des Bürgerhaues statt und freut sich auf viele Gäste.

 

30.9. Mitmachtag Essbare Stadt

Nachdem im Sommer in Kurzpatenschaften immer wieder kleinere Pflegearbeiten auf dem Areal durchgeführt wurden, gibt es im Herbst noch einen von Aufwind vorbereiteten gemeinsamen Einsatz. Die Obststräucher und Flächen darum sollen gepflegt , die Sträucher beschnitt en und Unkraut gejätet werden.


Die im Frühjahr angelegte Hecke essbarer Wildgehölze soll außerdem ein wenig erweitert werden. Das Mitmach-Treffen beginnt um 10 Uhr, Treffpunkt ist das Denkmal auf dem Lerchenberg.
​Wer Werkzeug zur Verfügung stellen kann, bringt bitte etwas mit– es werden gebraucht: Hacke, Rechen, Schaufel, Schubkarre, Unkrautstecher bzw. Pflanzschaufel, Gartenschere, Rasenmäher.
​Auch zusätzliches Füllmaterial für das Insektenhotel ist gern gesehen, etwa Stroh, Tannenzapfen, kleinere Äste usw. ​
Der ca. zweistündige ​Arbeitseinsatz endet mit einem gemeinsamen Picknick, zum dem jede*r etwas beisteuert. Bei schlechtem Wetter wird das Picknick nach innen verlegt.
Ansprechpartnerin für diesen Tag ist Sarina Riethmüller 0152/06848830

 

Kräuterwanderung im September

Was blüht denn eigentlich im September? Der Spätsommer zeigt sich gerade von seiner freundlichen Seite und Aufwind nutzt die Zeit, um die beliebte Kräuterwanderung in eine neue Runde zu schicken.

Am Sonntag, dem 3.9. ist es wieder soweit. „Es ist schön, wenn man seine Heimat auch auf diese Weise erkunden kann“, erklärt Mario Henkel von „Aufwind“.

Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen ihre Umgebung auf eine neue Weise wahr, und einige kommen immer wieder, einfach weil es jeden Monat etwas Neues zu entdecken gibt. Der Treffpunkt ist dieses Mal um 14.00 Uhr an der Tierauffangstation im kühlen Grund.

Wer erkunden möchte, welche Kräuter zum Sommerausklang Saison wachsen und wofür sie sich auf welche Weise verwenden lassen, kommt am Sonntag gerne vorbei. Dann wird unter Leitung von Kräuterfrau Astrid Kempuss im gemütlichen Tempo untersucht, was am Wegrand wächst. Höhepunkt und Abschluss der Wanderung ist ein gemeinsam zubereiteter Tee aus den frisch gesammelten Pflanzen.

Die Teilnahme an der Wanderung beträgt € 5 und ist für Kinder kostenfrei. Wir freuen uns auf zahlreiche kräuterbegeisterte und jene, die es werden wollen!

18.8. Bürgergespräch Elefanten und Mücken

18 Uhr Bibliothek Zella-Mehlis.

 „Elefanten und Mücken“ sammelt Geschichten aus Zella-Mehlis und gibt in regelmäßigen Abständen neue Einblicke zu denen, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben.

 

Baumschnittkurs am 13.8.
14 Uhr am Lerchenberg

Kräuterwanderung am 6.8.
14h Treffpunkt ist der Parkplatz der Feuerwehr/vhs in Zella-Mehlis

 

 

30.7. Kindersommerfest

Ab 14.30 auf dem Bürgerhaushof.


Es wird einen Spielzeugtauschmarkt geben, auf dem ihr Spielsachen, aus denen ihr herausgewachsen seid, die aber noch in Ordnung sind, gegen brandneues gebrauchtes Spielzeug tauschen könnt. Auch, wenn ihr nichts zum Wegtauschen habt, dürft ihr euch etwas nehmen!

Außerdem gibt es einen Fairtrade-Stand, bei dem ihr euch darüber informieren könnt, wie ihr beim Einkaufen gute Taten vollbringen könnt.
Dann könnt ihr unseren Stelzenläufer bewundern und euch Ballontiere bauen lassen, Kuchen essen, es euch gutgehen lassen und um 16.00 beim Puppentheater dabei sein. Der Eintritt ist frei, wer mag, kann was spenden! Wir freuen uns auf euch!

Kulturtipp:
10.6. Jugendtheaterinitiative “ Das Virus“ spielt „Maestro Impro“
mit Gästen aus Würzburg, Jena und Sonneberg
19 Uhr Scheune am Bürgerhaus

 

12.6. Vortrag und Arbeitsstationen zum Thema „virtuelles Wasser“

Wie viel Wasser verbrauchen wir eigentlich durch die Dinge, die wir besitzen, die wir erwerben?
19 Uhr Scheune a m Bürgerhaus.

 

19.6. Vortrag und Diskussion mit Fabian Scheidler

20 Uhr in der Mehrzweckhalle Schöne Aussicht

 

25.6. Kräuterwanderung am Ruppberg
Bestimmung und Verwendung von regionalen Wildkräutern
Treffpunkt: 14 Uhr am Parkplatz am Ruppberg

 

14.5. Kräuterwanderung am Lerchenberg.
Bestimmung und Verwendung von regionalen Wildkräutern.
Treffpunkt: 14.00 Uhr Denkmal am Lerchenberg

 

27.5. Aktion essbare Stadt – Pflanzung von Obstgehölzen
Treffpunkt: 10 Uhr am Denkmal am Lerchenberg

 

28.5. Klavierkonzert mit Felix Kehr (Zella-Mehlis) und Mette Geletneky (Jena)
17 Uhr im Oberrathaussaal in Suhl

22.4. Mitmachtag essbare Stadt

Die angelegten Flächen der essbaren Stadt werden gemeinsam gepflegt und fit für den Sommer gemacht. Das Mitmach-Treffen beginnt um 10 Uhr, Treffpunkt ist das Denkmal auf dem Lerchenberg. Der Arbeitseinsatz endet mit einem gemeinsamen Picknick.

 

23. 4. Gib-und-Nimm-Markt
Der in den letzten Jahren stetig gewachsene Markt lockt Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Region auf den Hof des Bürgerhauses. Wer gut erhaltene Gegenstände aller Art können hier abgegeben, mitgenommen, eingetauscht werden. Auch, wer nichts zu geben hat, darf sich bedienen.
Der Gib-und-Nimm-Markt findet von 14 bis 18 Uhr auf dem Hof des Bürgerhaues statt.

 

28.4. Bürgergespräch „Elefanten und Mücken“

„Elefanten und Mücken“ sammelt Geschichten aus Zella-Mehlis und gibt in regelmäßigen Abständen neue Einblicke zu denen, die hier wohnen und dem, was sie zu sagen haben.
Am 28.4. ist es wieder so weit:
Vier Einwohner und Einwohnerinnen stellen sich in einem kurzen Gespräch vor und beantworten danach Fragen aus dem Publikum. Lutz von Nordheim, Almut Reißland, Marc Reuss und Renate Gaßdorf bereiten sich auf den Abend vor und freuen sich auf eine interessierte Runde.
Treffpunkt ist diesmal die Galerie im Bürgerhaus, um 18 Uhr geht der Abend los, der nach dem offiziellen Ende zwanglos ausklingen darf.

 

29.4. Baumschneidekurs
Baumschnitt – und wie? Der Dietzhäuser Pomologe Thomas Linde zeigt in einem Einführungskurs für Kernobstschnitt, wie man richtig ansetzt. Das Werkzeug für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird genauso gestellt wie eine Runde Erfrischungsgetränke für zwischendurch, sodass Interessierte nur eine Teilnahmegebühr von € 5 mitbringen müssen.
Treffpunkt für den Kurs ist das Denkmal am Lerchenberg um 14 Uhr.